Pauschalarrangements

5 Tage / 4 Nächte

"Mojn Südjütland"​

1. Tag: „Mojn“

Fährt man über die Grenze in Schleswig-Holstein befi ndet man sich direkt in Sønderjylland. Dort begrüßt man sich ebenfalls mit einem herzerfrischenden „Mojn Mojn“ und die Grenze hat lediglich politische Gründe, denn die Menschen leben schon seit vielen Jahrzehnten im Einklang miteinander. Von hier aus ist es auch nicht weit zu unserem Gastgeber auf dieser Reise, dem Hotel Sønderborg Strand, direkt im Herzen der größten Stadt Südjütlands auf der Insel Als gelegen.
Nach dem Check-In erfolgt das gemeinsame Abendessen und wer mag unternimmt schon einen ers-ten Spaziergang auf eigene Faust.
Fahrstrecke ab Flensburg (GR) ca. 50 km.

2. Tag: Sønderborg

Zu Beginn unseres Aufenthaltes erkunden wir die Stadt am Vormittag gemeinsam mit der örtlichen Reiseleitung auf einem ca. 2-stündigen Stadt-rundgang. Man erfährt einiges über die abwechslungsreiche Geschichte der Stadt, welche bereits im 13. Jahrhundert gegründet wurde.
Nach individueller Freizeit fahren wir am frühen Nachmittag ein kurzes Stück auf die Düppeler Schanzen. Dort besuchen wir das Geschichts-zentrum „Dybbøl Banke“. Es erzählt über die Fehde zwischen Dänen, Preußen und Österreichern im vorletzten Jahrhundert…
Das Abendessen erfolgt dann wieder im Hotel.
Fahrstrecke ca. 10 km.

3. Tag: Die Wikinger und das Wattenmeer

Eine Panoramafahrt bringt uns am Vormittag an die Nordseeküste in die älteste Stadt Dänemarks – Ribe. Hier war für die Wikinger einer der wichtigsten Handelsplätze überhaupt. Das erleben wir während einer 1-stündigen Stadtführung. Nach individueller Freizeit geht die Fahrt weiter nach Høyer. Dort besichtigen wir das Weltnaturerbe „Nationalpark Wattenmeer“. Wir erleben die weltweit einzigartige Landschaft auf einer Wattenmeer Safari gemeinsam mit einem örtlichen Reiseführer.
Nach diesem Naturschauspiel ist es nur ein kurzes Stück bis in das benachbarte Møgeltønder. Dort genießen ein leckeres Abendessen im Krug im Schloss Schackenborg. Am Abend dann erreichen wir wieder Sønderborg.
Fahrstrecke ca. 230 km.

4. Tag: Royales Jütland und das Marschland

Gut gestärkt vom Frühstück fahren wir in nördliche Richtung nach Kolding. Unseren ersten Stopp verdanken wir der einzig noch existieren-den royalen Burg Jütlands, der Festung Koldinghus. Der ehemalige Sitz der dänischen Könige ist heute zugleich Festung, Museum sowie ein architektonisches Meisterwerk. Um das alte und fragile Mauer-werk eines Gebäudeflügels vor dem Einsturz zu schützen, wurde eine komplett hängende Konstruktion über diesen Gebäudeteils gelegt, das allein schon ist eine Sehenswürdigkeit von Weltrang!
Zu besichtigen sind außerdem der Heroenturm, der Ruinensaal, die Schlosskirche, eine Bibliothek sowie der größte Rittersaal Dänemarks. Permanente Wanderausstellungen von internationalem Rang runden einen Besuch des Koldinghus positiv ab. Zum Abschluss besuchen wir dann noch einmal die fantastische Natur Südjütland und betrachten diese von oben. In Skaerbaek angekommen erklimmen wir den Aussichtsturm „Marsk Tower“ mit seinen 146 Stufen. Dieser einzigartige Turm, der eigentlich eine Skulptur ist, bietet unbeschreibliche Ausblicke bis nach Sylt bei schönem Wetter. Ein tolles Naturschauspiel zum Abschluss der Reise…
Abends dann sind wir ein letztes Mal zu Gast im Restaurants unseres Hotels und lassen die letzten Tage Revue passieren.
Fahrstrecke ca. 250 km.

5. Tag: På gensyn – Auf Wiedersehen in Dänemark

Nach dem Frühstück sowie dem Check Out heißt es allmählich Abschied nehmen von Dänemark, eine Reise voller neuer Eindrücke und schönen Erinnerungen neigt sich dem Ende entgegen. Von hier aus erfolgt die Reise dann in Eigenregie.
Fahrstrecke bis Flensburg (GR) ca. 50 km.

Laden Sie sich das PDF zu diesem Arrangement aus unserem aktuellen Katalog einfach herunter

Und hier können Sie online in unserem Katalog blättern

6 Tage / 5 Nächte

Jütland​, das wahre Dänemark

1. Tag: ”Hjertelig velkommen” in Jütland

Über den Grenzübergang Flensburg fahren wir im Laufe des Tages weiter auf die Insel Als bis nach Sønderborg – herzlich willkommen in Dänemark.
Nach einem individuellen Bummel durch die
Innenstadt erreichen wir am Nachmittag unser Hotel, dort dann gemeinsames Abendessen sowie Übernachtung.
Fahrstrecke ab Flensburg (GR) ca. 40 km.

2.Tag: Geschichtsträchtiges Jütland

Gut gestärkt vom Frühstück fahren wir ein kurzes Stück auf die Düppeler Höhen – ins Geschichtszentrum „Dybbøl Banke“. Es erzählt von der Fehde der Dänen mit den Deutschen.

Von dort fahren wir weiter nach Kolding.“ Dort besuchen wir die Festung „Koldinghus“, der einzigen noch existierenden royalen Festung in Jütland. Heute ist sie zugleich Festung, Museum sowie ein architektonisches Meisterwerk! 

Neben architektonischen Besonderheiten sind außerdem der Heroenturm, der Ruinensaal, die Schlosskirche, eine Bibliothek sowie der größte Rittersaal Dänemarks sehenswert. Auch interessant ist die größte Sammlung von zeitgenössischem Silber des Landes. Permanente Wanderausstellungen von internationalem Rang runden einen Besuch des Koldinghus ab.
Weiter geht die Fahrt in die zweitgrößte Stadt Dänemarks nach Aarhus zum Freilichtmuseum „Den gamle By“. Das Museum wurde 1914 in Form einer mittelalterlichen Kleinstadt entlang der Au errichtet. Heute befinden sich dort nicht weniger als 75 historische Gebäude des 17. – 19. Jahrhunderts sowie einzelne wichtige Kleinbauten des 20. Jahrhunderts. Den Mittelpunkt bildet der Marktplatz. Die Gebäude stammen aus vielen Städten Dänemarks, viele der Häuser haben besondere Funktionen, und fast alle stehen offen. Neben historischer Wohnkultur werden Ausstellungen über alte Uhren, Trachten, Textilien, Silberschmiedewaren und Spielzeug gezeigt.
Von hier aus ist es nicht mehr weit bis zur nächsten Unterkunft, dort dann Abendessen und Übernachtung.
Fahrstrecke ca. 220 km. 

3. Tag: Das dänische Nordkap und ein wüstenhaftes Panorama…

Am späten Vormittag erreichen wir Skagen, die Nordspitze Dänemarks und auch bekannt wegen seiner speziellen Lichtverhältnisse, welche die berühmten Skagenmaler zu fantastischen Bildern inspirierte. Hier genießen wir zuerst eine Traktorfahrt zum „Grenen“, dort wo sich Nord- und Ostsee vereinen und schauen diesem weltweit einmaligen Naturschauspiel zu…

Nach einer individuellen Pause im Zentrum der kleinen Stadt fahren wir ein kurzes Stück mit dem Bus, um eine weitere absolute Besonderheit zu bestaunen: wir begehen die zweitgrößte Wanderdüne Europas, „Råbjerg Mile“. Nur 2 Zahlen, die die enorme Dimension dieses Naturphänomens deutlich werden lassen: die Sandmassen erreichen Höhen von über 40 Metern und bedecken eine Fläche von etwa 120 ha. Steht man auf der Düne, sieht man sowohl die Ostsee als auch die Nordsee, ein einmaliges Naturschauspiel, das man einfach erlebt haben muss…! 

Am späten Nachmittag er-reichen wir unseren nächsten Gastgeber, hier dann Abendessen und Übernachtung.
Fahrstrecke ca. 290 km.

rabjerg mile

4. Tag: Die Nordseeküste

Nach einer Panoramafahrt durch den Nationalpark „Thy“ sowie vorbei an Hanstholm erreichen wir den kleinen Fährhafen in Agger. Von hier sind es nur 15 Minuten Über-fahrt nach Thyborøn, dem Städtchen zwischen Limfjord und der Nordsee, umrahmt von endlos weißen Sandstränden und gleichzeitig zweitgrößter Fischereihafen Dänemarks. Hier spürt man die Naturgewalten der dänischen Westküste besonders intensiv…!
Als erstes besuchen wir gemeinsam mit der örtlichen Reiseleitung den Hafen von Thyborøn, sehen und erleben Spannendes im zweitgrößten Fischereihafen Dänemarks.

Soviel Seeluft mach hungrig und so genießen wir einen kleinen Mittagsimbiss. Nach dieser Stärkung besuchen wir die Fischauktionshalle des Ortes und werden auch hier durch die Reiseleitung begleitet. Wir erfahren auf interessante Art und Weise wie eine Fischauktion funktioniert und was eigentlich noch alles dazugehört, bis es dann zur Auktion kommt. Es bleibt Zeit zur freien Verfügung ehe wir am späten Nachmittag unser nächstes Hotel erreichen, Abendessen und Übernachtung.
Fahrstrecke ca. 300 km.

5. Tag: Holstebro und ein stiller Wächter

Am Vormittag erreichen wir Holstebro, die größte Stadt in Westjütland.
Auf einem deutschsprachigen Stadtrund-gangerfahren wir mehr über Holstebro, eine Stadt, die reich an Kultur ist und voller verschiedener Skulpturen (einer Frau, die ca. $ 75 Mio. wert ist) und bummeln anschließend auf eigene Faust durch die älteste Fußgängerzone Dänemarks. Hier haben wir Zeit zum Shoppen, Stöbern und Einkaufen.
Anschließend geht es nochmals an die Nordseeküste nach Bovbjerg.Bei einem Spaziergang entlang der Steilküste bis zum Leuchtturm von Bovbjerg spüren wir abermals die mächtigen und intensiven Naturgewalten der dänischen Nordseeküste – ein eindrucksvolles Erlebnis… Natürlich bleibt noch genügend Zeit, den Leuchtturm auf eigene Faust zu erkunden.
Am Nachmittag Ankunft im Hotel. Abends sind wir dann ein letztes Mal zu Gast im Hotelrestaurant. Wir lassen die vergangenen Tage noch einmal Revue passieren und genießen unseren Abschlussabend in Dänemark.
Fahrstrecke ca. 160 km.

marker, skov, vand

6. Tag: På gensyn – Auf Wiedersehen in Dänemark

Am Vormittag erreichen wir Ribe, die älteste Stadt Dänemarks. Nach einem geführten Stadtrundgang bleibt ein wenig Zeit, den Ort auf eigene Faust zu erkunden. Zum Abschluss der Reise dann besuchen wir den National-park Wattenmeer bei Hoyer, unter anderem das vogelreichste Gebiet Europas. Wir erleben die weltweit einzigartige Landschaft und Weltnaturerbe auf einer Wattenmeer Safari gemeinsam mit einem örtlichen Führer, der für viele überraschende Erlebnisse sorgt. Nach diesem Naturschauspiel heißt es allmählich Abschied nehmen von Dänemark, eine Reise voller neuer Eindrücke und schöner Erinnerungen neigt sich dem Ende entgegen. Von hier aus erfolgt die Reise dann in Eigenregie.
Fahrstrecke bis Tønder (GR) ca. 160 km.

Laden Sie sich das PDF zu diesem Arrangement aus unserem aktuellen Katalog einfach herunter

Und hier können Sie online in unserem Katalog blättern

7 Tage / 6 Nächte

Wandererlebnis Jütland

1. Tag: ”hjertelig velkommen” in Jütland, im Weltnaturerbe Wattenmeer

Über den Grenzübergang Flensburg fahren wir am Vormittag weiter an die Nordseeküste nach Høyer. Zu Beginn unseres Aufenthaltes besuchen wir den Nationalpark Wattenmeer, unter anderem das vogelreichste Gebiet Europas. Wir erleben die weltweit einzigartige Landschaft auf einer Wattenmeer Safari gemeinsam mit einem örtlichen Reiseführer und vielen überraschenden Erlebnissen. Nach diesem Naturschauspiel Panoramafahrt vorbei an Ribe und Varde entlang der Nordseeküste über Hvide Sande und Søndervig bis nach Ringkøbing. Am späten Nachmittag erreichen wir unseren ersten Gastgeber, nach dem Check In erfolgt das gemeinsame Abendessen und ein gemütlicher Ausklang des Tages.
Fahrstrecke ab Flensburg (GR) ca. 210 km. 

2.Tag: Entlang des Ringkøbing Fjord

Nach dem Frühstück Fahrt an die Nordseeküste nach Ringkøbing. Wir beginnen unsere Wanderung entlang des Fjords bis nach Søndervig. Von dort aus weiter in südliche Richtung durch die Dünenheide zum Leuchtturm von Lyngvig zum Endpunkt Hvide Sande, dort dann noch Zeit zur freien Verfügung.
Abendessen im Hotel. 
Wanderstrecke ca. 22 km, Fahrstrecke ca. 140 km.

3.Tag: Die Nordseeküste von Bovbjerg nach Thyborøn

Wanderung mit Start am Leuchtturm von Bovbjerg, der an einer von nur 2 Steilküsten an der Westküste steht (fantastische Aussicht am Leuchtturm aufs Meer hinaus).
Der erste Abschnitt geht entlang der Steilküste, dann immer der Küste entlang über den Stranddeich in nördliche Richtung nach Thyborøn, dem zweitgrößten Fischereihafen Dänemarks. Unterwegs trifft man auf sehr viele Bunkeranlagen des Atlantikwalls und auf die Rettungsstation „Flyholm“ mit seinem alten Rettungsboot, welches besichtigt wird.
In Thyborøn dann sehenswert das Schnecken-haus, die Kirche als erster Neubau einer Kirche seit über 100 Jahren in ganz Dänemark, die Gedenkstätte der Skagerrak Schlacht sowie der Hafen selbst.
Danach wartet zum Abendessen ein Fischbüffet mit fangfrischem Fisch auf unsere Gaumen, ehe es dann wieder zurück nach Ringkøbing geht.
Wanderstrecke ca. 20 km, Fahrstrecke ca. 200 km.

Thyboron

4. Tag: Durch das Naturreservat „Klosterhede“

Rundwanderung durch eines der größten Waldgebiete Dänemarks (ca. 6.400 ha), sehr artenreiche und fantastische Natur, sehr wasser-reich, großer Rotwildbestand und viele Biberkolonien. Unter anderem passieren wir die Grabhügel von Rishøje, eine Ansammlung von Grabhügeln aus der Bronzezeit. Abendessen im Hotel.
Wanderstrecke ca. 20 km, Fahrstrecke ca. 130 km.

5. Tag: Nationalpark „Thy“

Heute unternehmen wir die anspruchsvollste Wanderung der Reise im ältesten Nationalpark Dänemarks (viele versch. Böden wie Moore, Heide, Düne, Sand etc.).
Start in Nørre Vorrupør, wo die Fischkutter noch an Land gezogen werden. Das heutige Ziel ist Klitmøller, das „Cold hawaii“ Dänemarks, wo jährlich die Surfweltmeisterschaften stattfinden. Unterwegs genießen wir immer wieder tolle Ausblicke auf die Nordsee oder das Naturgebiet.

Nach der Wanderung noch kurzer Stopp am Leuchtturm von Hanstholm, ehe wir am frühen Abend dann unser Hotel in Hirtshals erreichen. Abendessen.
Wandertrecke ca. 16 km, Fahrstrecke ca. 270 km.

Thy

6. Tag: rund um Skagen

Heute setzen wir den Bus über den Tag ein, da wir zu verschiedenen Stellen rund um Skagen fahren und in Etappen wandern. Zuerst jedoch besuchen wir das Nordsee Ozeanarium in Hirtshals, Nordeuropas größtes Aquarium. Mit insgesamt 58 Aquarien, durch die 4,5 Mio. l Meerwasser fließen bietet es seinen Gästen allerlei spannende Einblicke und Erlebnisse rund um die Bewohner der Nordsee. Mehr als 70 verschiedene Fischarten schwimmen durch die beeindruckende Wasserlandschaft, zudem gibt es immer wieder interessante Ausstellungen. Unvergesslich und nicht fehlen darf der Besuch der Robbenfamilie während der täglichen Fütterung… Danach fahren wir in ein Waldgebiet südlich von Skagen.
Von hier aus Wanderung zur Wanderdüne „Råbjerg Mile“. Wir begehen die zweitgrößte Wanderdüne Europas, ein Highlight der ganzen Reise! Nur 2 Zahlen, welche die enorme Dimension dieses Naturphänomens deutlich werden lassen: die Sandmassen erreichen Höhen von über 40 m und bedecken eine Fläche von etwa 120 ha. Steht man auf der Düne, sieht man sowohl die Ost- als auch die Nordsee, ein einmaliges Naturschauspiel, welches man einfach erlebt haben muss…! Dort holt der Bus die Gruppe ab und fährt uns in das nördliche Skagen zum Naturreservat „Grenen“. Hier dann eine letzte Wanderung vom alten Leuchtfeuer Skagens bis zur Nordspitze Dänemarks, auch dieses ist ein tolles Erlebnis… Am frühen Abend erreichen wir dann wieder unser Hotel. Abendessen.
Wanderstrecke ca. 15 km, Fahrstrecke ca. 100 km.

7. Tag: På gensyn – Auf Wiedersehen in Dänemark

Nach dem Frühstück sowie dem check out, Fahrt in südliche Richtung über Aalborg, Aarhus und Vejle bis nach Kolding. Zum Abschluss besuchen wir die geschichtsträchtige Festung „Koldinghus“, die einzige noch existierende royale Festung in Jütland. Die Burg aus dem 13. Jahrhundert ist heute zugleich Festung, Museum sowie ein architektonisches Meisterwerk! Um das alte und fragile Mauerwerk eines Gebäudeflügels vor dem Einsturz zu schützen, wurde eine komplett hängende Konstruktion über diesen Gebäudeteil gelegt. Zu besichtigen sind außerdem der Heroenturm, der Ruinensaal, die Schlosskirche, eine Bibliothek sowie der größte Rittersaal Dänemarks. Sehr sehenswert ist die größte Sammlung von modernem, zeitgenössischem Silber des Landes, permanente Wanderausstellungen von internationalem Rang runden einen Besuch des Koldinghus positiv ab.

Nach diesem Besuch heißt es allmählich Abschied nehmen von Dänemark, eine Reise voller neuer Eindrücke und schönen Erinnerungen neigt sich dem Ende entgegen. Von hier aus erfolgt die Reise dann in Eigenregie.
Fahrstrecke bis Flensburg (Gr) ca. 360 km .

Laden Sie sich das PDF zu diesem Arrangement aus unserem aktuellen Katalog einfach herunter

Und hier können Sie online in unserem Katalog blättern

5 Tage /4 Nächte

Fünen, der Sonnengarten Dänemarks

1. Tag: ”hjer telig velkommen” auf Fünen

Von der Grenze aus empfehlen wir die Anreise via Kolding, wo wir einen ersten Halt einlegen. Hier besuchen wir die Burgruine „Koldinghus“, ein ehemaliger Sitz der Könige Dänemarks. Die Burg aus dem 13. Jahrhundert ist heute zugleich Ruine, Museum sowie ein architektonisches Meisterwerk mit diversen Ausstellungen von internationalem Rang! Weiter über die ”Lille-Belt” Brücke erreichen wir schließlich unser Ziel – ”hjertelig velkommen” auf Fünen!
Die quirlige und lebendige Hauptstadt Odense ist unser Ausgangspunkt, die Heimat des wohl berühmtesten Dänen Hans Christian Andersen zu entdecken. Nach dem check In erfolgt das gemeinsame Abendessen sowie ein gemütlicher Ausklang des Tages.
Fahrstrecke ab Flensburg (Gr) ca. 160 km.

2. Tag: Die Hauptstadt Odense

Gut gestärkt vom Frühstück erkunden wir heute die Hauptstadt der Insel und gleichzeitig Heimat von Hans Christian Andersen. Überall in der Stadt begegnet man immer wieder dem weltberühmten Dichter und Märchenerzähler.

Nach der Führung durch die Stadt bietet sich natürlich der Besuch des Hans Christian Anders en Museums an (fakultativ). Oder man
verbringt die Zeit in der sehr attraktiven und schönen Fußgängerzone der Innenstadt. Der Rest des Tages verbleibt zur freien Verfügung.

Das Abendessen und der gemütliche Ausklang des Tages erfolgen im Hotel.
Fahrstrecke ca. 20 km.

3. Tag: Inselpanorama

Heute erkunden wir weitere schöne Seiten Fünens auf einer Panoramafahrt abseits der Hauptstadt. Nach der Begrüßung durch die Reiseleitung ist unser erstes Ziel das romantische Kerteminde direkt an der Ostküste der Insel gelegen. Weiter geht es in südliche Richtung nach Nyborg, eine der ältesten und wichtigsten Städte Dänemarks überhaupt. Im Mittelalter war die Stadt für 150 Jahre Sitz des dänischen Königshaus. Dies dokumentiert eindrucksvoll das Schloss Nyborg mit seinem altertümlichen Ensemble, eingebettet in eine Wallanlage im Zentrum der Stadt.

Nach ein wenig Zeit zur freien Verfügung erreichen wir das letzte Ziel unseres heutigen Tages, die Stadt Svendborg ganz im Süden Fünens. Die heimliche Hauptstadt der Insel liegt traumhaft direkt am Svendborgsund und lädt mit seiner sehr schönen Innenstadt und vielen mittelalterlichen Gebäuden ein, entdeckt zu werden. Sehr sehenswert ist zudem auch der Museumshafen der Stadt, Svendborg ist sehr bekannt als Zentrum für Holzschiffbau.
Weiter entlang der südwestlichen Küste sowie über Faaborg endet die Panoramafahrt dann am späten Nachmittag wieder im Hotel.
Fahrstrecke ca. 140 km.

Fuenen-Panorama

4. Tag: Kopenhagen

unser letzter Tag steht ganz im Zeichen der größten und gleichzeitig Hauptstadt Dänemarks – Kopenhagen. Auf einer Stadtrundfahrt genießen hautnah die vielen Sehenswürdigkeiten, wie z. B. das Schloss Christiansborg – heute Heimat des dänischen Parlaments –, die kleine Meerjungfrau, den alten Hafen „Nyhavn, die Marmorkirche, den Sitz der Königin, Schloss Amalienborg, das Alternativviertel Christiania oder die Fußgängerzone „Strøget“… Es bleibt Zeit zum Bummeln, Stöbern, Einkaufen oder wir erspüren die weltberühmte dänische Gemütlichkeit in einem der zahlreichen Cafés und lassen unsere Seele baumeln, ehe wir am Nachmittag dann zurück nach Odense fahren.
Abends dann sind wir ein letztes Mal zu Gast im Restaurant unseres Hotels. Wir lassen die letzten Tage noch einmal Revue passieren und genießen den Abend auf Fünen.
Fahrstrecke ca. 370 km.

5. Tag: På gensyn – Auf Wiedersehen in Dänemark

Eine Reise voller neuer Eindrücke, Erlebnisse und angenehmer
Erinnerungen neigt sich nun dem Ende entgegen. Es heißt Abschied nehmen von Fünen , die Rückreise erfolgt auf direktem Weg nach Deutschland.
Fahrstrecke bis Flensburg (Gr) ca. 180 km oder ca. 130 km bei Nutzung der Fähre Bøjden – Fynshav.

Laden Sie sich das PDF zu diesem Arrangement aus unserem aktuellen Katalog einfach herunter

Und hier können Sie online in unserem Katalog blättern

8 Tage / 7 Nächte

„Jütland, Fünen, Seeland - die große Dänemark-Rundreise“

1.Tag: „God dag Danmark“

Die Anreise erfolgt über Hamburg und Flensburg. Wir beginnen mit unserem Ausflugsprogramm auf den Düppeler Höhen nahe Sønderborg und besuchen das Geschichtszentrum „Dybbøl Banke“. Diese für das heutige deutsch-dänische Verhältnis sehr wichtige Ereignis erzählt von der Fehde zwischen Dänen, Preußen und Österreich um die Vorherrschaft der Region Schleswig-Holstein im vorletzten Jahrhundert. Nachdem wir auch die dazugehörige historische Mühle besichtigt haben erreichen wir unser Hotel in Sønderborg, Nach dem Check-In erfolgt das gemeinsame Abendessen und ein gemütlicher Ausklang des Tages.
Fahrstrecke ab Flensburg (GR) ca. 40 km

2.Tag: „Weltnaturerbe und die Wikinger“

Am Vormittag erreichen wir den kleinen Ort Hoyer an der Nordseeküste, dort besuchen wir den Nationalpark Wattenmeer, unter anderem das vogelreichste Gebiet Europas und Weltnaturerbe. Wir erleben diese weltweit einzigartige Landschaft auf einer Wattenmeer-Safari gemeinsam mit einem örtlichen Reiseführer und vielen überraschenden Erlebnissen…
Im benachbarten Møgeltønder sind wir anschließend zu Gast im Krug des Schloss Schackenborg und genießen in einmaligem, royalem Ambiente ein leckeres Mittagessen (im Rahmen der HP). Nach diesem Gaumenschmaus fahren wir weiter in die älteste Stadt Dänemarks nach Ribe. Nicht nur während eines Stadtrundgangs wähnen wir uns in der Zeit der Wikinger, den der Ortskern ist nach wie vor ein Kleinod an Baukultur aus der Zeit der alten Haudegen… Nach einer Panoramafahrt über Varde und Hvide Sande entlang einer der schönsten Straßen Dänemarks erreichen wir am Abend in Herning unseren nächsten Gastgeber.
Fahrstrecke ca. 290 km.

3. Tag: Westjütland und die Nordsee

Gut gestärkt vom Frühstück geht es weiter in nordwestliche Richtung bis nach Thyborøn, dem Städtchen zwischen Limfjord und der Nordsee, umrahmt von endlos weißen Sandstränden, und gleichzeitig zweitgrößter Fischereihafen Dänemarks. Hier spürt man die Naturgewalten der dänischen Westküste besonders intensiv…! Auf uns warten zuerst spannende Eindrücke und Erlebnisse im Hafen von Thyborøn. Auf einer Führung kommen wir dem Leben, Arbeiten und den Einheimischen dort sehr nahe, man bestaunt die Fangflotte, die Rettungsstation, verschiedene Kaianlagen und vieles mehr.
Soviel Seeluft mach hungrig und so genießen wir am Mittag ein fangfrisches Fischbüffet in einem Restaurant der Stadt. Nach dieser Stärkung besuchen wir die Fischauktionshalle, die ebenfalls im Hafen liegt. Vom Anlanden der Fänge, dem Sortieren und filetieren bis hin zur Auktion und der Versendung erleben wir den gesamten Prozess einer Fischauktion. Es bleibt Zeit zur freien Verfügung ehe wir am späten Nachmittag unser nächstes Hotel in Skive erreichen, Übernachtung.
Fahrstrecke ca. 180 km.

4. Tag: Dänisches Nordkap & seine Meeresbewohner

Unser heutiges erstes Ziel liegt in Hirtshals. Wir erkunden Nordeuropas größtes Aquarium. Mit insgesamt 58 Aquarien, durch die 4,5 Mio. l Meerwasser fließen bietet es seinen Gästen allerlei spannende Einblicke und Erlebnisse rund um die Bewohner der Nordsee. Mehr als 70 verschiedene Fischarten schwimmen durch die beeindruckende Wasserlandschaft, zudem trifft man immer wieder auf interessante Ausstellungen.
Unvergesslich und nicht fehlen darf der Besuch der Robbenfamilie während der täglichen Fütterung… Weiter geht es nach Skagen. Wir steigen wir um und genießen eine Traktorfahrt zur nördlichsten Spitze Dänemarks, dem „Grenen“. Dort, wo Kattegat und Skagerrak aufeinandertreffen erleben wir eine grandiose Naturlandschaft in einmaliger Umgebung und schauen dem Spiel der Wellen zu. Nach diesem eindrucksvollen Erlebnis mit dem dazugehörigen Naturreservat erreichen wir am Abend dann Sabro sowie unseren nächsten Gastgeber, Abendessen und Übernachtung.
Fahrstrecke ca. 420 km.

5. Tag: Ostjütland und die Insel Fünen

Am Vormittag besuchen wir die sehr geschichtsträchtige Festung „Koldinghus“ in Kolding, ein ehemaliger Sitz der Könige Dänemarks und die einzige noch existierende royale Festung in Jütland. Die Burg aus dem 13. Jahrhundert ist insbesondere für deutsche Gruppen lohnenswert, bildete sie doch im Mittelalter die Grenze zu Deutschland. Heute ist sie zugleich Festung, Museum sowie ein architektonisches Meisterwerk! Um das alte und fragile Mauerwerk eines Gebäudeflügels vor dem Einsturz zu schützen, wurde eine komplett hängende Konstruktion über diesen Gebäudeteil gelegt, dass allein schon ist eine Sehenswürdigkeit von Weltrang. Zu besichtigen sind außerdem der Heroenturm, der Ruinensaal, die Schlosskirche, eine Bibliothek sowie der größte Rittersaal Dänemarks. Sehr sehenswert ist die größte Sammlung von modernem, zeitgenössischem Silber des Landes, permanente Wanderausstellungen von internationalem Rang runden einen Besuch des Koldinghus positiv ab.

Weiter geht die Fahrt über die „Kleine-Belt-Brücke“ auf die Insel Fünen bis in die Hauptstadt Odense. Sie ist gleichzeitig Heimat von Hans Christian Andersen. Überall in der Stadt begegnet man immer wieder dem weltberühmten Dichter und Märchenerzähler. Sehenswert neben vielen anderem sind vor allem das alte Stadtviertel mit den schön renovierten Bürgerhäusern um das Hans-Christian-Museum herum, das ehemalige Armenhaus in der Paaskestræde und das Flüsschen im Zentrum, wo die Frauen zu Lebzeiten von H.C. Andersen ihre Wäsche gewaschen haben. Sehenswert ist ebenfalls die schöne Sct. Knuds Kirche, die eines der besten Beispiele der hochgotischen, eleganten Baukunst Dänemarks ist. Fakultativ: Besuch des Hans-Christian-Andersen-Museums im Zentrum der Stadt. Es bleibt danach ein wenig Zeit zur freien Verfügung, ehe wir dann unseren heutigen Gastgeber am Stadtrand erreichen.
Fahrstrecke ca. 170 km.

6. Tag: Das royale Dänemark

Über die berühmte „Storebelt-Brücke“ erreichen wir die Insel Seeland. Der Tag steht zuerst im Zeichen der ehemaligen Königsstadt Roskilde. Dort angekommen sind wir zu Gast im berühmten Wikingerschiffsmuseum. Der älteste Teil des Museums, die Wikingerschiffshalle entstand als ein großer Ausstellungsraum für die dauerhafte Präsentation der 5 weltberühmten Wikingerschiffe von Skuldelev, welche zusammen mit einer weiteren Schiffssammlung den Kern der Ausstellung bilden. Die Schiffe wurden 1962 im Fjord gefunden und ausgegraben. Darüber hinaus besitzt das Museum eine eigene Insel mit Hafen, Bootswerft und dem „Tunet“, dem Versammlungsplatz der Wikinger. Wer mag, kann hier selbst Hand anlegen und versuchen, ein Tau zu schlagen, Muster in Holz zu schnitzen oder ein glühendes Eisen zu schmieden…

Unser nächstes Ziel ist das Wasserschloss Frederiksborg in Hillerød. Die größte Renaissance-Anlage Nordeuropas mit seinem wunderschönen Landschaftspark mit etlichen Barockgärten ist sicherlich ein Höhepunkt auf einer Reise nach Dänemark. Frederiksborg erzählt 500 Jahre dänische Geschichte, die Besichtigung des Schlosses mit Rittersaal, Ritterstube, Schlosskirche, der Marmorgalerie, dem Neptunbrunnen und vielem mehr ist mehr als beeindruckend.

Am späten Nachmittag erreichen wir dann unseren letzten Gastgeber für die nächsten beiden Nächte, dort dann Abendessen und Übernachtung.
Fahrstrecke je nach Hotelstandort ca. 240 – 260 km.

7. Tag: Kopenhagen

Zum Abschluss besuchen wir heute Kopenhagen. Nach der Begrüßung durch die örtliche Reisleitung wartet die Hauptstadt Dänemarks darauf entdeckt zu werden. Auf der Fahrt durch Kopenhagen erleben wir die vielen Sehenswürdigkeiten wie z. B. den alten Hafen „Nyhavn“, die kleine Meerjungfrau, die Marmorkirche, das Alternativviertel „Christiania“ oder die Fußgängerzone „Strøget“… Die Rundfahrt endet am Schloss Amalienborg, dem Sitz der dänischen Königin, wo wir den Wachwechsel der königlichen Garde miterleben. Nach diesem Besuch steht der Rest des Tages zur freien Verfügung. Es bleibt Zeit zum Bummeln, stöbern, kaufen oder wir spüren die weltberühmte dänische Gemütlichkeit in einer der zahlreichen Cafés und lassen unsere Seele baumeln… Abends dann sind wir ein letztes Mal zu Gast im Restaurant unseres Hotels. Wir lassen die letzten Tage noch einmal Revue passieren und genießen den letzten Abend in Dänemark.
Fahrstrecke je nach Hotelstandort ca. 100 – 120 km.

8. Tag: På gensyn – Auf Wiedersehen in Dänemark

Allmählich heiß es Abschied nehmen von Dänemark, eine Reise voller neuer Eindrücke und schönen Erinnerungen neigt sich dem Ende entgegen. Die Heimreise erfolgt auf direktem Weg, die Ankunft erfolgt spätestens am Abend.

Laden Sie sich das PDF zu diesem Arrangement aus unserem aktuellen Katalog einfach herunter

Und hier können Sie online in unserem Katalog blättern

5 Tage /4 Nächte

Royales Dänemark mit Kopenhagen

1. Tag: ”hjer telig velkommen” in Seeland

Die Anreise erfolgt über die Fährhäfen Puttgarden bzw. Rostock nach Rødbyhavn bzw. Gedser.
Wir beginnen das Ausflugsprogramm mit eine m kurzem Abstecher zu den berühmten Kreidefelsen von „Møns Klint“ auf der gleichnamigen Insel Møn und genießen erste atemberaubende Blicke. Spätestens am frühen Abend erreichen wir unser Standorthotel, dort dann gemeinsames Abendessen sowie Übernachtung.
Fahrstrecke ab rødbyhavn bzw. Gedser ca. 200 km.

2. Tag: Kopenhagen und Schloss Frederiksborg

Gut gestärkt vom Frühstück und nach der Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung wartet Kopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks darauf, entdeckt zu werden. Auf der Fahrt durch Kopenhagen erleben wir die vielen Sehenswürdigkeiten wie z . B. den alten Hafen „Nyhan“, die kleine Meerjungfrau, die Marmorkirche, das Alternativviertel „ christiania “ oder die Fußgängerzone „Strøget “ … Die Rundfahrt endet am Schloss Amalienborg, dem Sitz der dänischen Königin, wo wir den Wachwechsel der königlichen Garde mit erleben.
Am frühen Nachmittag beginnt dann die Panoramafahrt entlang der Ostküste Seelands. Unser Ziel ist das Wasserschloss Frederiksborg, die größte Renaissance-Anlage Nordeuropas mit seinem wunderschönen Landschaftspark. Frederiksborg erzählt 500 Jahre dänische Geschichte mit Rittersaal, Ritterstube, Schlosskirche, der Marmorgalerie, dem Neptunbrunnen u.v.m.. Am späten Nachmittag erreichen wir dann wieder unser Hotel, dort dann Abendessen und Übernachtung.
Fahrstrecke ca. 210 km.

3. Tag: Die “alte Königin” roskilde

Nach einem ausgiebigen Frühstück und ein wenig individueller Zeit im Hotel,
fahren wir nach Roskilde. Die Stadt ist unter anderem wegen ihrer annähernd 40 Königsgräber weltweit bekannt. Auch die Grabstätte der aktuellen Königin ist bereits präpariert.
Wir sind zu Gast im Wikingerschiffsmuseum. Die Wikingerschiffshalle entstand als ein großer Ausstellungsraum für die dauerhafte Präsentation der 5 weltberühmten Wikingerschiffe von Skuldelev. Die Schiffe wurden 1962 im Fjord gefunden und ausgegraben. Darüber hinaus besitzt das Museum eine eigene Insel mit Hafen, Bootswerft und dem „Tunet“, dem Versammlungsplatz der Wikinger. Wer mag, kann hier selbst Hand anlegen und versuchen, ein Tau zu schlagen, Muster in Holz zu schnitzen oder ein glühendes Eisen zu schmieden…
Mittags dann sind wir zu Gast im Café des Museums, wo ein kleiner Imbiss für uns bereit steht. Danach bleibt genügend Zeit, Roskilde auf eigene Faust zu erkunden. Am Nachmittag erreichen wir wieder unser Hotel, Abendessen.
Fahrstrecke ca. 90 km.

Wikingerschiffe-Museum-Roskilde

4. Tag: Dänemarks Machtzentrum und Kopenhagen auf eigene Faust

Heute besuchen wir ein weiteres Mal Kopenhagen. Unser erstes Ziel ist Schloss Rosenborg. Es liegt zentral im königlichen Park „Kongens Have“ und beherbergt seit über 400 Jahren die wertvollsten Schätze der dänischen Könige und Königinnen, darunter als Highlight die Kronjuwelen. .
Nach diesem Besuch steht der Rest des Tages zur freien Verfügung. Es bleibt Zeit zum Bummeln, Stöbern, Einkaufen oder wir genießen die weltberühmte dänische Gemütlichkeit (hygge) in einer der zahlreichen Cafés …
Abends sind wir ein letztes Mal zu Gast im Restaurant unseres Hotels. Wir lassen die letzten Tage Revue passieren und genießen den letzten Abend in Dänemark.
Fahrstrecke ca. 120 – 160 km.

5. Tag: På gensyn – Auf Wiedersehen in Dänemark

Eine Reise voller neuer Eindrücke, Erlebnisse und angenehmer
Erinnerungen neigt sich nun dem Ende entgegen. Es heißt Abschied nehmen von Fünen, die Rückreise erfolgt auf direktem Weg nach Deutschland.
Die Ankunft erfolgt spätestens am Abend.
Fahrstrecke bis Gedser bzw. Rødbyhavn ca. 130 km.

Laden Sie sich das PDF zu diesem Arrangement aus unserem aktuellen Katalog einfach herunter

Und hier können Sie online in unserem Katalog blättern

    PRO BUS Scandinavia:
    Ihr Ansprechpartner für Bus- und Gruppentourismus in Dänemark.

    ERREICHBARKEIT

    Montag - Freitag:
    09:00 - 17:00
    Samstag:
    09:00 - 12:00

    ADDRESSE

    PRO BUS Scandinavia
    Burgstraße 5
    D - 55785 Kempfeld

    KONTAKT

    TEL.: 06786/292763
    Fax: 06786/292764

    E-MAIL

    mail@probus-scandinavia.com